Mannschaftsfoto U20

DNL-U20

Die U20-Mannschaft setzt sich zusammen aus den Spielern der Jahrgänge 1999, 2000 und 2001. Durch die Altersrestrukturierung des deutschen Eishockey-Bundes bleiben die Jahrgänge aus der letztjährigen Saison damit bestehen. 

Die U20 spielt in der Saison 2018/19 eine 2,5 Runde (35 Spiele) gegen folgende Gegner aus der Divison I: 

  • Jungadler Mannheim
  • Eisbären Juniors Berlin
  • Düsseldorfer EG
  • EC Bad Tölz
  • Augsburger EV
  • EV Landshut 
  • EV Regensburg

Die Platzierten 1-6 ermitteln im Playoffmodus (Viertelfinale, Halbfinale und Finale) den deutschen U20-Meister. Gespielt wird im Best-Of-Three Modus. Die Platzierten 1-2 sind automatisch für das Playoff-Halbfinale qualifiziert. Die Platzierten 3-6 spielen im Playoff-Viertelfinale (Best-of-Three) die Gegner für das Playoff-Halbfinale aus. Die Platzierten 7-8 spielen die Relegation gegen die 1-2 Platzierten der Divison II. 

Die Hauptrunde endet am 4. März 2018.

Trainiert wird die DNL-Mannschaft von Rodion Pauels und Patrick Strauch. René Nosper ist Torwart-Trainer. Unterstützt wird er vom Torwart-Trainer der Profi-Mannschaft Jonas Forsberg.

Den Staff bilden Steffen Thaut (Mannschaftsleiter), Darius Palka (Betreuer), Svenja Kruse, Alexander Finzel und Henner Rötting (Physiotherapeuten), Philipp Schmitz (Athletiktrainer), sowie Dr. Helmut Pottkämper, Dr. Matthias Säugling und Dr. Eduard Gorr (Mannschaftsarzt).