Rückblick auf die ersten Spieltage im neuen Jahr

Rückblick auf die ersten Spieltage im neuen Jahr

U20: Was ein erfolgreicher Start in das neue Jahr für unsere U20 Mannschaft!

Zwei Heimspiele- zwei Heimsiege. So muss es sein und so darf es gerne weiter gehen.

Am vergangenen Samstag empfingen sie den EV Landshut in der Domstadt. Trotz vieler guter Chancen seitens der Gegner, reicht es für sie am Ende nicht aus und unsere Jungs gehen mit einem eindeutigen 5-2 vom Eis.

Das der EV Landshut Revanche möchte, macht sich am zweiten darauffolgenden Spieltag auf dem Eis ganz klar bemerkbar.

Ein knapperes Spiel für unsere Jungs. Dennoch reicht es am Ende für sie aus und mit einem Tor mehr als der Gegner, siegen sie mit einem 3-2.

Den kompletten Spielbericht findet ihr hier:

Spielbericht Samstag

Spielbericht Sonntag

Präsentiert wurden euch die Spiele von der Kreissparkasse Köln.

U15: Am Sonntagabend musste unsere U15 eine bittere Niederlage einstecken. Nach der 1-0 Führung der Junghaie im ersten Drittel zeigte Frankfurt ein aggressives und rein körperbetontes Spiel. Leider lief die Partie irgendwann total aus dem Ruder, da die Schiedsrichter das überharte Einsteigen nicht sanktionierten und somit das Spiel auch nicht mehr in den Griff bekamen. Durch unnötige Revancheaktionen zogen die Kölner zudem einige unnötige Strafzeiten, die den Spielfluß der Junghaie komplett lahm legten. Folge war ein unansehnliches, durch die aufkommende Härte, ziemlich zerfahrenes Eishockeyspiel mit 2 völlig überforderten Schiedsrichtern im Mittelpunkt. Trotzdem entwickelten sich noch einige Chancen für beide Mannschaften, die die Kölner aber liegen ließen. Im letzten Drittel gelang dann Frankfurt durch einen Sonntagsschuß und einen blitzschnellen Konter die beiden Treffer 2-1 Endstand.

U13: Kann man das noch Sieg nennen was unsere U13 da am am gestrigen Sonntag auswärts gegen den Iserlohner EC gespielt hat? Gäbe es eine Steigerung des Wortes "Sieg" wäre die wohl ziemlich zutreffend.

Mit einem starken 13-7 gehen unsere Jungs wohlverdient und mehr als nur stolz am Ende des Spiels vom Eis.

U12: Und wenn ihr euch grade dachtet "Wow- was für ein Sieg der U13" stimmen wir euch absolut zu! Aber dann habt ihr noch nicht gehört wie unsere U12 am gestrigen Sonntag gegen den EJ Kassel 1B gespielt hat. 

Denn bis auf zwei Tore lässt unser U12 Goalie nichts anbrennen und unsere Jungs gewinnen eindeutiger als eindeutig mit einem 21-2! Wahnsinn Jungs, wir sind stolz auf euch! 

U11: Das erste Highlight des neuen Jahres war für die U11 das Training im Rheinenergie Stadion am 03.01.2023, bei dem die Spieler viel Spaß hatten und die beeindruckende Kulisse des Stadions genießen durften. Aufgrund der engen Terminlage der Spiele kurz vor Jahresende wurde die U11 Weihnachtsfeier auf den 07.01.2023 verschoben. Somit stand am Samstag der ersten Trainingswoche bereits das zweite Highlight an. Zunächst ging es zum gemeinsamen Bowling in der Arena Spich in Troisdorf und anschließend zum Pizza- und Pasta Essen ins Restaurant L’Osteria, wo dann die Trainer und Betreuer nachträglich ihre Weihnachtsgeschenke von der Mannschaft überreicht bekamen.


U11B: Am Sonntagmorgen des 8. Januar 2023 trafen sich die U11 B der Kölner Junghaie mit den U11 A Mannschaften des Herner EV und der ESC Moskitos Essen, sowie der U11 B des Krefelder e.V. zum 8. Spieltag in der Landesliga NRW Gruppe Rot im Eisstadion in Essen.
Im ersten Spiel der ersten Runde auf dem Querfeld wartete der KEV. Die Junghaie taten sich zu Beginn schwer und der KEV ging mit einem vermeintlich „leichten“ Treffer in Führung. Erst gegen Ende der Partie kamen die Kölner richtig ins Spiel und konnten zum 1-1 Endstand ausgleichen. In der zweiten Partie war das Spiel in der ersten Hälfte umkämpft, ehe sich die Kölner mit 4-2 absetzen konnten. Im dritten Spiel gegen den Gastgeber Essen konnten die Kölner phasenweise gut mitspielen und sich gute Chance erspielen, allerdings erzielten die Moskitos die zählbaren Treffer und gewannen mit 4-0.
In der zweiten Runde auf dem Längsfeld gewannen die Junghaie das erste Spiel in einem eng umkämpften Spiel mit 4-3 gegen das Team aus Herne. Im zweiten Spiel gegen Gastgeber Essen hatten die Junghaie einen starken Start, kontrollierten das Spiel im ersten Drittel und waren drauf und dran mit zwei hochkarätigen Chancen in Führung zu gehen, wobei eine Chance leider am Pfosten endete und die zweite Chance vom Essener Goalie im letzten Moment im Spagat noch abgewehrt werden konnte. Am Ende hatten die Gastgeber die zählbaren Aktionen auf ihrer Seite und gewannen mit 3-0. Im letzten Spiel gegen die Krefelder ging es um den zweiten Platz. Zu Beginn war an den entschlossenen Gesichtern der Junghaie anzusehen, dass sie etwas ausgeheckt haben. Und tatsächlich vom Bully weg erzielten die Kölner bereits in den ersten 5 Sekunden das 1-0. Im weiteren Verlauf gewannen die Domstädter mit entschlossenem Spiel deutlich mit 7-1 und durften sich über den verdienten zweiten Platz freuen.
Das nächste Spiel der U11B ist am 19.02.2023 im Eisstadion an der Brehmstraße in Düsseldorf.

U9A: Für unsere U9A ging es am gestrigen Sonntag auf ein Turnier nach Düsseldorf.

Dort trafen sie auf den DEG, den Krefelder EV und die Young Roosters Iserlohn.

Alle Kinder hatten sichtlich viel Spaß.

Nächste Woche ist unsere U9A auf einem zweitages Turnier in Krefeld eingeladen.

U9C: Am Samstag Morgen stand das erste Punktespiel-Turnier in Troisdorf für unsere U9C statt.

Dort spielten sie gegen den EHC Troisdorf, die Grefrath Phoenix und den Neusser Ev.

Man konnten den kleinsten zu Beginn ansehen, dass sie sich schwer taten. Von Minute zu Minute wurde es dann jedoch besser. Insgesamt lässt sich sagen, dass es ein sehr gutes Punkteturnier unserer Mannschaft war und letztenendes sogar alle Spiele für sich entscheiden werden konnten.

U7: Grandioser 3. Platz beim U7 Jubiläumsturnier in Berlin

Für unsere U7 Junghaie ging es an diesem Wochenende zum ersten Mal auf große weite Tour bis nach Berlin.

Der Berliner Schlittschuh-Club lud ein zu seinem Jubiläumsturnier. Zu Gast waren neben unseren Junghaien noch die Eisbären Juniors, die Adler Berlin, die Young Saale Bulls aus Halle sowie die Young Grizzlys aus Wolfsburg.
In der Hauptrunde spielten alle Mannschaften in 2 Halbzeiten gegeneinander mit anschließendem Penalty Schießen als Bonus. Die besten 4 Mannschaften trugen dann das Halbfinale aus.

Für unsere Kleinen Kufencracks ging es als erstes gegen die Adler Berlin ran. Von Anfang an, mussten sich unsere Kids gegen körperlich sehr robust agierende Gegner zur Wehr setzen und es entwickelte sich ein packendes Duell. Am Ende konnten sich unsere Junghaie aber behaupten und entschieden das Spiel knapp für sich. Im darauffolgenden Penalty gab es ein paar starke Paraden zu bestaunen und wir konnten auch hier den Bonus Punkt für uns mitnehmen.

Motiviert aus der ersten Partie ging es dann gegen die Grizzlys ran. Hier waren unsere Junghaie von Anfang an voll da und ließen den Grizzlys kaum Luft zum Atmen. Es folgten schöne Tore für unsere Kids und ein verdienter Sieg.
Beim anschließenden Penalty gaben sich dann aber die Goalies beider Mannschaften keine Blöße. Nach einer gefühlten Ewigkeit konnten am Ende die Wolfsburger den Bonuspunkt mitnehmen.

Nach einer kleiner Verschnaufpause trafen unsere Kids auf die Young Bulls aus Halle. Bei diesem Spiel mussten unsere Kinder der langen Anfahrt und Aufregung für so ein großes Turnier ihren ersten Tribut zollen. Gegen teils sehr groß gewachsenen U7 Kindern aus Halle fand unsere U7 nicht ins Spiel und musste sich am Ende leider geschlagen geben.
Zum Glück holten sie sich aber im Penalty noch ihren Bonus Punkt, weil auch unsere Goalies hier mit starken Paraden glänzten.

Im Anschluß kam wohl der stärkste Gegner des gesamten Turniers - Die Eisbären Juniors.
Leider ließen die Eisbären an ihrer Favoriten Rollen von Anfang an keine Zweifel aufkommen. Unsere Junghaie kämpften tapfer, aber mit fortlaufender Spieldauer wurden die Strapazen des Wochenendes für unsere Kleinsten sichtlich bemerkbar, so daß wir auch dieses Spiel abgeben mussten.
Zum Glück war dann im Penalty auf unsere Goalies Verlass. Sie konnten alle Schüße der Eisbären abwehren, womit wir auch hier den Bonuspunkt mitnehmen konnten.

Nach einer weiteren Pause für die Eisaufbereitung ging es dann in das letzte Gruppen Spiel gegen den Gastgeber den Schlittschuh Club aus Berlin. Bei diesem teils oft sehr ruppig geführten Spiel fanden unsere Kleinsten micht mehr in ihren Rhytmus und mussten das Spiel ganz knapp abgeben.
Im Penalty blieb dann leider auch das Glück aus und der Bonuspunkt ging an den Gastgeber.

Somit schloßen die Junghaie die Hauptrunde auf Platz 4 ab, was sie aber für das Halbfinale qualifizierte.

Sichtlich erschöpft von diesem langen Tag, bedurfte es dann noch einmal einer fantastischen Ansprache des Coaches um die Kids für die letzen beiden Spiele zu motivieren.
Unter dem tosenden Applaus und Anfeuerungsrufen der mitgereisten Ultras aus Köln aka „Die Eltern“ - ging es im Halbfinale gegen die Eisbären ran.
Im Gegensatz zum Gruppenspiel entwickelte sich ein spannendes Halbfinalspiel mit einem Traumstart für unsere Kids. Lange Zeit sah es nach einem kleinen Eishockey Wunder aus. Unser Truppe hat bis zum Ende alles gegeben um den Vorsprung zu halten. Von der Tribüne wurden die Kids frenetisch angefeuert.
Schlussendlich blieb das Wunder dann leider aus und wir mussten uns den Eisbären knapp geschlagen geben. Unsere Kinder haben aber eine tolle Moral bewiesen.

Somit gab es dann die Chance auf eine Revanche gegen den Gastgeber beim Spiel um Platz 3.
Mit Viel Unterstützung von den Rängen, wurden die letzten Kräfte mobilisiert. Von Anfang bis Ende gaben die Kinder noch einmal alles. Jeder kämpfte für jeden und am Ende gab es einen fantastischen Sieg für unsere Junghaie. Damit schloßen sie das Turnier mit einem grandiosen 3. Platz ab und durften mit Stolz ihren ersten Pokal nach einem sehr langen Turnier entgegennehmen.

Zum Abschluß gab es dann noch ein gemütliches gemeinsames Essen in einem nahegelenen Restaurants bevor alle wieder die weite Heimreise ins schöne Rheinland antraten.

Wir möchten uns ganz herzlich beim Schlittschuh-Club Berlin für die Einladung zum Turnier sowie die sehr gute Betreuung und Versorgung vor Ort bedanken. Ein weiterer Dank geht auch an Familie Müller für die tolle Organisation im Hintergrund, ohne die das Turnier für uns so nicht hätte stattfinden können.

Es war für unsere Kleinsten Junghaie ein schöner Vorgeschmack auf das was in den folgenden Jahren noch kommen kann bei diesem Sport.


zurück

Kölner EC "Die Haie" e.V.

Rodion Pauels
Geschäftsführer

Gummersbacher Str. 4
50679 Köln

Telefon: +49221-2795-222
E-Mail: info@kec-diehaie-ev.de

Wir benötigen Ihre Zustimmung.
Dieser Inhalt wird von OpenStreetMap bereit gestellt.
Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Zustimmen
© 2023 Kölner Eishockey-Club "Die Haie" e.V.