U20-Junghaie geben Debüts im Profi-Bereich

U20-Junghaie geben Debüts im Profi-Bereich
Foto: Leo Hafenrichter gab mit Mit 16 Jahren, 4 Monaten und 14 Tagen sein Debüt im Trikot der Kölner Haie

Zum ersten mal nach über neun Monaten standen die Kölner Haie wieder gegen ein Team aus der PENNY DEL am 05.12. auf dem Eis. Mit Robin van Calster, Daniel Bruch, Michael Bartuli und Kevin Niedenz standen gleich vier Junghaie im Line-up der Haie, die erstmal Luft bei den Profis schnuppern durften.

Bereits eine Woche später setzte Haie-Chefcoach Uwe Krupp auch beim zweiten Test gegen die Iserlohn Roosters das Spiel unter das Motto "Jugend forscht". Robin Van Calster (17) und Michael Bartuli (18) hatten ja schon im ersten Test in Köln ihre Chance bekommen. Am Seilersee durfte mit dem 16-jährigen Leo Hafenrichter ein weiterer Youngster seine ersten Schritte bei den Profis tun. Mit 16 Jahren, 4 Monaten und 14 Tagen ist der Verteidiger tatsächlich der jüngster Spieler, der jemals bei den KEC-Profis eingesetzt wurde. Komplettiert wurde das Trio von Goalie Niklas Lunemann, der als Back-Up fungierte. Cheftrainer Uwe Krupp war mit dem Einsatz der Junghaie sehr zufrieden "Mir hat das Spiel der Jungs gut gefallen. Sie haben mit viel Energie gespielt und die Dinge umgesetzt, an denen wir in den ersten beiden Vorbereitungswochen gearbeitet haben. Die jungen Spieler werden in dieser Saison viel Verantwortung tragen müssen.", so Krupp. Ein Einsatz von Junghaie-Spielern zum Start der DEL-Saison ist sehr wahrscheinlich.

Bereits seit Beginn der Vorbereitung baute die Profimannschaft auf die Verstärkung der Junghaie. So kamen bis zu zwölf verschiedene Spieler täglich im Training zum Einsatz. Durch den ausgesetzten Spielbetrieb in der DNL ergab sich so für die Junghaie eine gute Bühne, um sich zu präsentieren und fit zu halten. Da natürlich nicht alle Spieler im Profibereich eingesetzt werden können, haben die Junghaie weitere Spieler ausgeliehen. Jussi Petersen und Pascal Steck laufen für den DEL2-Kooperationspartner in Bad Nauheim auf. Valentino Weißgerber darf für seinen Heimatclub in Crimmitschau ran. Jimmy Martinovic wird an einen Oberligisten ausgeliehen. Weitere Spieler trainieren bei Profivereinen in ihrer Heimat. Mit diesen Möglichkeiten möchten die Junghaie, trotz Corona, ihre Spieler optimal fördern und weiterentwickeln


zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.
Dieser Inhalt wird von OpenStreetMap bereit gestellt.
Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Zustimmen
© 2021 Kölner Eishockey-Club "Die Haie" e.V.