Ergebnisse und Berichte vom 31.10./01.11.

Ergebnisse und Berichte vom 31.10./01.11.

Wochenend-Stenogramm

  • DNL (U20) mit zwei Heimsiegen gegen Berlin
  • Jugend (U17) mit Heimsieg gegen Weißwasser und Niederlage in Düsseldorf
  • Schüler (U15A) mit Heimniederlage gegen Krefeld
  • Schüler (U15B) mit Derbyniederlage in Düsseldorf
  • Knaben (U13A) mit Auswärtsniederlage in Düsseldorf
  • Frauen 1a verlieren zweimal gegen Mad Dogs Mannheim

DNL (U20)

Sa. 31.10. – Junghaie vs. Eisbären Juniors Berlin 4:0 (2:0/2:0/0:0)

Zum ersten Saison-Heimspiel der Saison empfingen die Junghaie die Eisbären Juniors aus Berlin. 

Die Domstädter setzten die Eisbären in der Anfangsphase bereits früh unter Druck und gingen in der 3. Spielminuten in Führung. Malte Hodi verwertete einen Rebound freistehend vor dem Tor zur Führung. Danach machten die Junghaie weiter Druck. Berlin hatte einige Male Probleme aus der eigenen Zone zu kommen. Doch die Junghaie verpassten gute Chancen um die Führung auszubauen. Die Berliner kamen in der 8. Spielminute erstmals in Überzahl gefährlich vor das Tor der Junghaie. Doch Goalie Niklas Lunemann war auf dem Posten. In der 17. Spielminute fiel dann der verdiente Ausgleich. Nach einem Schuss von Joshua Geuß von der blauen Linie war es Jussi Petersen, der den Rebound vor dem Tor verwandelte. 

Die ersten Minuten im zweiten Abschnitt gehörten den Gästen aus Berlin. Sie testeten einige Male Torwart Niklas Lunemann, der jedoch an diesem Tag ein sicherer Rückhalt war. Doch auch auf der anderen sollte sich Eisbären-Torwart Rihards Babulis einige Male mit Glanztaten auszeichnen. In der 31. Spielminute war er jedoch machtlos. Die Junghaie erhöhten durch Justin van der Ven auf 3:0 in Überzahl. Er vollendete einen schön gespielten Angriff über Pascal Steck und Robin Van Calster mit einem Schlagschuss. Den Schlusspunkt im zweiten Abschnitt setzte Kevin Niedenz, der mit einer feinen Einzelleistung erfolgreich war. 

Das Schlussdrittel begann mit einer Unterzahl der Junghaie, die sie jedoch gut verteidigten und wenig Schüsse zuließen. Danach gab es auf beiden Seite in der Folge einige Strafen wegen hohen Stocks, die von beiden Mannschaften jedoch nicht zum Torerfolg genutzt wurde. In der 57. Spielminute überstanden die Junghaie sogar eine doppelte Überzahl mit viel Einsatz. So sicherten sich die Junghaie die nächsten drei Punkte und einen Shut-Out für Torwart Niklas Lunemann. 

Video-Highlights: https://youtu.be/WYYqpiZS9aY

Statistik: https://www.gamepitch.de/deb/u20-dnl/u20-dnl-division1/gamereport/?gameId=5e4a0822-9939-4dca-bf8b-3745aa589ee7&divisionId=7400

So. 01.11. – Junghaie vs. Eisbären Juniors Berlin 7:0 (3:0/1:0/3:0)

Cheftrainer Patrick Strauch veränderte die Aufstellung zum Sieg am Samstagabend nicht. Wie am Vortag konnten die Junghaie bereits früh in Führung gehen. Pascal Steck vollendete einen Rebound vor dem Tor und erzielte sein erstes DNL-Tor. Nur weitere drei Minuten später konnten die Junghaie wieder ein erstes DNL-Tor bejubeln. Valentino Weißgerber war aus dem Slot zum 2:0 erfolgreich. Vor den Augen von Haie-Cheftrainer Uwe Krupp machten die Junghaie da weiter, wo sie gestern aufgehört hatten. Viele Schüsse und ein starkes Forecheck brachten die Hauptstädter oft in Schwierigkeiten. In der 12. Spielminute erhöhte Robin Van Calster auf 3:0. Er fälschte in Überzahl eine Scheibe von Luca Münzenberger erfolgreich ab. 

Im Mitteldrittel kam Berlin, wie am Vortag, besser in die Partie. Doch auch an diesem Tag sollte Torwart Niklas Lunemann der Rückhalt in dieser Phase sein. Kevin Niedenz erhöhte mit einem Schuss aus dem Slot in der 30. Spielminute auf 4:0. 

Das Schlussdrittel plätscherte zunächst vor sich hin und die Junghaie zeigten nicht mehr das Spiel der ersten zwei Drittel. Berlin konnte einige gute Schüsse auf das Kölner Tor bringen, welche Niklas Lunemann entschärfte. Erst als Malte Hodi mit einem Alleingang in der 53. Spielminute traf, sollten die Junghaie offensiv wieder stattfinden. Nur anderthalb Minuten später erhöhte Jussi Petersen auf 6:0. Den Schlusspunkt setzte Michael Bartuli mit dem 7:0.

Video-Highlights: https://youtu.be/M4qtxWX6oWU

Statistik: https://www.gamepitch.de/deb/u20-dnl/u20-dnl-division1/gamereport/?gameId=458a239e-5768-46e6-9a2a-b6750b86266e&divisionId=7400

Jugend (U17)

Sa. 31.10. – Junghaie vs. ES Weißwasser 8:0 (6:0/2:0/0:0)

Am vergangenen Samstag traf unsere U17 zum dritten Spiel hintereinander auf den ES Weißwasser.
Ein torreiches erstes Drittel auf Seiten der Junghaie beschwerte der Mannschaft den gewünschten Start in dieses Spiel. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Junghaie ihre Führung auf 8:0 ausbauen.
Das letzte Drittel war recht ereignislos mit wenigen Chancen auf beiden Seiten.

Statistik: https://www.gamepitch.de/deb/u17/u17-division-1-nord/gamereport/?gameId=d6ccb0f4-57ef-4e4a-b9c5-01f6d892bae8&divisionId=7418

So. 01.11. – Düsseldorfer EG vs. Junghaie 7:6 (4:1/3:1/0:4)

Am Sonntag trafen unsere Junghaie dann zum ersten Derby dieser Saison auf die Düsseldorfer EG. Die Junghaie waren bis zu diesem Spiel noch ungeschlagen und trafen auf hoch motivierte Düsseldorfer. Die Mannschaft der DEG setzte die Junghaie im ersten Drittel stark unter Druck. Auch der zweite Spielabschnitt zeigte sich ähnlich wie der erste. Die Junghaie fanden nur wenig Lösungen gegen einen aggressiv spielenden Gegner aus Düsseldorf.
Im letzten Drittel hatten sich die Junghaie jedoch noch nicht aufgegeben und starteten eine Aufholjagd.
Leider konnte der Ausgleich auch in einer doppelten Überzahl kurz vor Schluss nichtmehr erzielt werden.

Statistik: https://www.gamepitch.de/deb/u17/u17-division-1-nord/gamereport/?gameId=8b18361f-3361-4786-954f-fe7961b1b05b&divisionId=7418

Schüler (U15A)

So. 01.11. – Junghaie vs. Krefelder EV 2:3 (2:0/0:1/0:2)

Nach einem vielversprechenden Start der Junghaie, kommt Krefeld zurück und gewinnt hochverdient mit 3:2 an der Gummersbacher Strasse.

Nach dem Auswärtswochenende in Mannheim stand für die U15A heute ein Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast war der Krefelder EV. Die Partei begann für unsere Junghaie sehr vielversprechend. Tim Hemr (9.) und Milan Müller (15.) sorgten für eine verdiente 2:0 Führung nach dem 1. Drittel. Die Jungs konnten die Einstellung des Sonntagsspiels aus Mannheim mitnehmen und verstanden es die Aktionen der Gäste frühzeitig zu unterbinden.

Mit Beginn des 2. Drittels drehte sich das Spiel jedoch. In der 22. Minute gelang den Gästen nach einem Fehlpass und einer darauf folgenden Eins auf Null der Anschlusstreffer. Mit jeder weiteren Spielminute übernahmen die Seidenstädter immer mehr die Initiative und Kontrolle des Spiels. Mit einem Doppelschlag in der 54. Minute und 56. Minute war das Spiel entschieden. Den Junghaien gelang es nicht mehr zurück ins Spiel zu kommen.

Alles in allem war deutlich mehr drin, Chef-Coach Sebastiano Lo Castro: "Wir hatten heute sehr guten Anfang gehabt und sehr gute Szenen gehabt. Leider hatten wir im letzten Drittel zu wenig gemacht um das Spiel zu gewinnen."

Statistik: https://www.gamepitch.de/ehv-nrw/nachwuchs/u15/regionalliga-a/gamereport/?gameId=7a681fe9-47b5-4d97-bfa2-29783d39448c&divisionId=7558

Schüler (U15B)

So. 01.11. – Düsseldorfer EG vs. Junghaie 6:1 (1:0/3:0/2:1)

Das Spiel am 1.11. sah auf Kölner Seite eine stark veränderte Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel versus Bad Nauheim. Das in dieser Konstellation noch nie zusammenspielende Team tat sich schwer, die vorhandenen Torchancen zu nutzen. Düsseldorf war an diesem Vormittag die souveränere Mannschaft, die ihre Möglichkeiten optimal nutzte. Das Spielergebnis von 6:1 spiegelt nicht den wirklichen Spielverlauf wider.

Statistik: https://www.gamepitch.de/ehv-nrw/nachwuchs/u15/regionalliga-b/gamereport/?gameId=a3984015-feef-4425-91e5-7ac9e335fbea&divisionId=7556

Knaben (U13A)

Sa. 31.10. – Düsseldorfer EG vs. Junghaie 10:2 (3:1/3:0/4:1)

Am Samstag gastierten die Junghaie bei der Düsseldorfer EG. Schon in der ersten Minute gelang der DEG der Führungstreffer. Diese Führung hielt dann auch bis zum Ende des Spiels stand. Mit 1:3 aus Sicht der Junghaie ging es in die erste Pause. Ähnlich wie das erste Drittel startete auch das zweite Drittel. Nach nur wenigen Sekunden gelang Düsseldorf der nächste Treffer. Bis zum Ende des zweiten Abschnitts stellte die DEG auf 6:1. Auch im letzten Drittel waren die Junghaie zu Beginn nicht wach genug, wodurch sie wieder in der ersten Minute ein Gegentor hinnehmen mussten. Acht Sekunden vor Schluss gelang dann der zweite Junghaie-Treffer zum 2:10 Endstand

Statistik: https://www.gamepitch.de/ehv-nrw/nachwuchs/u13/regionalliga-a/gamereport/?gameId=4a3177aa-021a-43b0-9bdf-a465e1308f5b&divisionId=7539

Frauen Team 1a 

Sa. 31.10. – Mad Dogs Mannheim vs. KEC Frauen 1a 6:1 (3:1/2:0/1:0)

Statistik: https://www.gamepitch.de/deb/frauen/frauen-bundesliga/gamereport/?gameId=37cb40bd-b601-4d20-8edd-c83e3cdeebe8&divisionId=7414

So. 01.11. – KEC Frauen 1a vs Mad Dogs Mannheim 1:3 (0:0/1:2/0:1)

Nach der Niederlage in Mannheim am Samstag Abend präsentierten sich die KEC-Frauen am Sonntag mit einem ganz anderen Auftreten: konzentriert und präsent in den Aktionen, höchstmotiviert und mit einer kämpferischen Glanzleistung hatten die Haie die Frauen die Mad Dogs Mannheim am Rande der Punktverluste.

Zwar weiterhin durch präventive Covid 19-Maßnahmen geschwächt, waren die Haie zum Vortag deutlich verbessert unterwegs und spielten fast das gesamte Match auf Augenhöhe. Einige hochkarätige Chancen hätten das Blatt zu Gunsten des KEC wenden können, jedoch muss man dem Team eine tadellosen Abwehrleistung zugestehen, die das eine oder andere Gegentor verhinderte. Die Haie konnten lediglich die 1:0-Führung durch Valerie Offermann auf Vorlage von Anna Goldschmidt zu Beginn des 2.Drittels feiern.

Das Team von Renè Nosper kam wichtige Schritte in der neuen Liga weiter, die sich in Technik, Taktik und Spielgeschwindigkeit um Längen von den unteren Ligen absetzt. Dieses Lerntempo vorausgesetzt, werden Punkte keine Utopie sein.  

Statistik: https://www.gamepitch.de/deb/frauen/frauen-bundesliga/gamereport/?gameId=38442569-4a8e-492b-aff5-41f482c634ea&divisionId=7414


zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.
Dieser Inhalt wird von OpenStreetMap bereit gestellt.
Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Zustimmen
© 2020 Kölner Eishockey-Club "Die Haie" e.V.