Ergebnisse und Berichte vom 02./03.02.

Ergebnisse und Berichte vom 02./03.02.

Wochenend-Stenogramm

  • DNL (U20) mit drei Punkten gegen Augsburg
    Jugend (U17) mit zwei Heimsiegen gegen Kaufbeuren
    Schüler (U15A) mit zwei Auswärtssiegen in der Hauptstadt Berlin
  • Schüler (U15B) mit Niederlage in Düsseldorf
  • Knaben (U13B) mit Auswärtssieg in Ratingen
  • Frauen 1b unterliegen Ratingen im Spitzenspiel 2:3
  • Frauen 1c unterliegen Kassel mit 4:10

DNL (U20)

Sa. 02.02. – Junghaie vs. Augsburger EV 2:4 (0:1/2:1/0:2)

Die Junghaie empfingen am ersten Februar-Wochenende den Augsburger EV. Vor der ersten Reihe (Hlozek-Bakos-Peter) sollten die Junghaie vor dem Spiel gewarnt sein. Wie in der Vorwoche fehlten bei den Junghaien verletzungsbedingt Robin Palka und Luis Üffing. Simon Gnyp kam erneut in der DEL zum Einsatz. Erstmalig in der Saison trug Mike Fischer vom Kooperationspartner Löwen Frankfurt das Junghaie-Trikot.

Das Spiel begann für die Augsburger nach Maß. In der 4. Spielminute verwandelte Tim Bullnheimer einen Rebound vor dem Junghaie-Tor zur Führung. Die Junghaie drückten danach aufs Augsburger Tor, scheiterten jedoch am gut aufgelegten Torwart Nicolas Hetzel. 

Das Mitteldrittel sollten die Junghaie deutlich dominieren. Viele gute Torchancen erspielten sich die Domstädter. Mehrmals konnte auch hier Gästetorwart Hetzel parieren. In der 34. Minute sollte er jedoch zum ersten Mal überwunden werden. Alexander Komov bediente Daniel Bruch vor dem Tor der erfolgreich einschob. Nur 90 Sekunden später sollten die Junghaie erstmalig in Führung gehen. Maximilian Glötzl war von der blauen Linie erfolgreich. Doch die Führung sollte nicht lange währen. Im Gegenzug erzielte Timo Bakos mit einer starken Einzelleistung den Ausgleich.

Im Schlussdrittel konnten die Junghaie nur noch wenig Druck und Schüsse auf das Tor der Augsburger bringen. Eine Überzahlmöglichkeit in der 50. Spielminute sollte Donat Peter erfolgreich nutzen. Er wurde von seinem Reihenkollegen Timo Bakos perfekt bedient und konnte ungehindert vor dem Junghaie-Tor einnetzen. In der 57. Spielminute erhielt Kapitän Nicolas Cornett dann eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen den Kopf, so dass die Junghaie in den letzten Minuten in Unterzahl waren. Als die Junghaie sich in Unterzahl im Drittel der Augsburger befanden, zogen die Domstädter ihren Torwart für einen weiteren Feldspieler. Leider konnte diese Möglichkeit nicht genutzt werden. Tim Bullnheimer erzielte 55 Sekunden vor Ende per Empty-Net den Endstand von 4:2

Statistik: https://www.deb-online.de/ligen/u20-dnl-division1/spiel/?gameId=9bf98adf-f124-4687-8366-aef6e65efadf&divisionId=3556

Video-Highlights: https://youtu.be/AuXkv76Cq5o

So. 03.02. – Junghaie vs. Augsburger EV 6:3 (1:1/3:2/2:0)

Die Mannschaft von Rodion Pauels und Patrick Strauch mussten zum Sonntagsspiel ihre Sturmreihen umbauen, da Kapitän Nicolas Cornett (Spieldauer) und Mike Fischer (Löwen Frankfurt) fehlten.

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 5. Spielminute jubelten die Junghaie zum ersten Mal. Lars Reuß verwertete einen Rebound von Jan Luca Sennhenn zur Führung. In der 20. Spielminute kamen die Augsburger durch ihre Top-Reihe in Überzahl zum Ausgleich. Martin Hlozek konnte eine Direktabnahme verwandeln.

Mit einem Doppelschlag sollten die Augsburger ins Mitteldrittel starten. Zunächst erhöhte wieder Martin Hlozek aus dem Slot in Überzahl auf 2:1, ehe Timo Bakos in Unterzahl einen Konter eiskalt zum 3:1 verwandelte. Junghaie-Trainer Rodion Pauels nahm anschließend eine Auszeit und motivierte seine Mannschaft. Diese Auszeit sollte Früchte zeigen. Die Junghaie machten viel Druck und erspielten sich gute Torchancen. Erik Betzold brachte in der 33. Spielminute mit seinem Alleingang den Anschlusstreffer. Nur anderthalb Minuten später brachte Peter Spornberger den Puck Richtung Tor, den Leon Köhler noch erfolgreich abfälschte. Doch die Junghaie hatten nicht genug. 36 Sekunden vor Ende der zweiten zwanzig Minuten traf Daniel Bruch aus dem Slot und brachte die Junghaie in Führung. 

Im Schlussdrittel spielten die Junghaie clever und abgeklärt und gaben Augsburger keine großen Chancen mehr. Nick Aichinger erhöhte in der 46. Spielminute auf 6:4 nach dem Julian Chrobot ihn an der blauen Linie bedient hatte. Als die Augsburger in der 59. Spielminute alles auf eine Karte setzten und seinen Torwart zu Gunsten eines sechsten Feldspielers brachte, erzielte Peter Spornberger die Entscheidung. Er war mit einem Schuss von der eigenen Torlinie aus erfolgreich. 

Die Junghaie haben aufgrund der Länderspielpause eine Woche spielfrei. Am 13.02. gastiert man zum letzten Derby der Saison in Düsseldorf.

Statistik: https://www.deb-online.de/ligen/u20-dnl-division1/spiel/?gameId=26b65fa5-6ea9-4b2c-a950-b1b0afc73d46&divisionId=3556

Video-Highlights: https://youtu.be/03H2FDTKN2M

Jugend (U17)

Sa. 02.02. – Junghaie vs. ESV Kaufbeuren 7:5 (1:2/3:2/3:1)
Sa. 03.02. – Junghaie vs. ESV Kaufbeuren 12:0 (7:0/2:0/3:0)

Nach einer außerordentlich erfolgreichen Hinrunde in der Nordgruppe der Jugendbundesliga mit nur einer Niederlage in 28 Spielen startete unsere U17 am vergangenen Wochenende in die Meisterrunde mit den sechs bestplatzierten Teams in Deutschland. Zum Auftakt traf man als Nordmeister auf den Zweitplatzierten der Südliga, den ESV Kaufbeuren. Dabei wurden, wie zuletzt, 4 Spieler zur U20 abgestellt

Am Samstag starteten die Junghaie äußerst behäbig und unkonzentriert in das erste Spiel. Die Folge war ein 1:2 Rückstand nach 20 Minuten. Das Team fand nicht in die Zweikämpfe, war häufig einen Schritt zu spät und spielte auch in Scheibenbesitz recht zerfahren. Im Mitteldrittel besserte sich das Spiel des KEC allmählich und man fand nach und nach zu seinen Stärken. Nach einer zwischenzeitlichen 4:3 Führung ging es mit 4:4 in die zweite Pause. Zu Beginn des letzten Drittels kassierten die Junghaie dann in einer eigentlich überlegen geführten Phase das 4:5. Spätestens ab diesem Zeitpunkt schien das Team wachgerüttelt und konnte fortan kontinuierlich sein Spiel durchdrücken. Mit drei weiteren Toren war man nach insgesamt sehr durchwachsener Leistung schließlich mit einem 7:5 Sieg in die Finalrunde gestartet.

Am Sonntag hatte die Mannschaft sich offensichtlich vorgenommen ein anderes Gesicht zu zeigen. Von Beginn an hatte man jede Spielsituation überraschend deutlich im Griff und spielte phasenweise tolles Eishockey. Nach dem ersten Drittel führte der KEC 7:0! Das hoch überlegen geführte Spiel konnte am Ende mit 12:0 gewonnen werden. Nach der Länderspielpause, in der die KEC U17 insgesamt sieben Spieler für die U16 und U17 Teams des DEB abstellt, findet das nächste Spiel zuhause gegen die Düsseldorfer EG statt, bevor es zu einem Doppelwochenende nach Dresden geht.

Statistik: https://www.deb-online.de/ligen/u17-division1-nord/spiel/?gameId=1d4cd39c-ff16-401f-b6d2-5426f99fa329&divisionId=4390

Statistik: https://www.deb-online.de/ligen/u17-division1-nord/spiel/?gameId=d580f46b-6712-45c7-9bee-b406a7b6ae3b&divisionId=4390

Schüler (U15A)

Sa. 02.02. – Eisbären Juniors Berlin vs. Junghaie 1:2 (0:0/1:1/0:1)

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/live/index.php?P=5037&S=2018&W=91&K=h6gm82lhgmefaqk4oen20fq454&O=PMPROJEKT_D2

So. 03.02. – Eisbären Juniors Berlin vs. Junghaie 1:4 (0:0/1:2/0:2)

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/live/index.php?P=5049&S=2018&K=h6gm82lhgmefaqk4oen20fq454&W=91

Schüler (U15B)

Sa. 02.02. – Düsseldorfer EG vs. Junghaie 10:2 (1:0/4:0/5:2)

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/liveticker/index.php?A=1&S=2018&P=5087&K=h6gm82lhgmefaqk4oen20fq454

Knaben (U13B)

Sa. 02.02. – Ratinger Ice Aliens vs. Junghaie 2:5 (1:2/1:2/0:1)

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/liveticker/index.php?A=1&S=2018&P=1495&K=h6gm82lhgmefaqk4oen20fq454

Kleinschüler (U11B)

Am Samstag, den 02.02. – das Datum bitte merken, hatten unsere Kleinschüler B ihr erstes Turnier auf dem Großfeld bei den Kobras in Dinslaken.

Im ersten Spiel gegen die Gastgeber machte unsere Mannschaft von Beginn an Druck und erzielte bereits in der zweiten Minute ihr erstes Tor. Auch das zweite Tor fiel nur wenige Minuten später, doch bis zur Halbzeit konnte Dinslaken noch den Anschlusstreffer erzielen. In der zweiten Halbzeit gelang den Kobras der Ausgleich und so endete das Spiel 2:2.

Im zweiten Spiel gegen Iserlohn gingen unsere Junghaie erneut früh in Führung und auch das zweite Tor für uns ließ nicht lange auf sich warten. Als die Haie in Unterzahl spielten, gelang Iserlohn in der ersten Halbzeit jedoch der Anschlusstreffer. Kurz vor Ende des Spiels gelang Iserlohn noch der Ausgleich und so endete auch dieses Spiel mit einem 2:2.

Wie sollte es an diesem Datum und bei den bisherigen Ergebnissen auch anders sein, hieß es auch im letzten Spiel der Gastgeber gegen Iserlohn am Ende 2:2 – und so feierten alle drei Mannschaften einen ersten Platz.

Einen Tag später ging es für die Kleinschüler A nach Iserlohn.
Im ersten Spiel traf man gegen die Gastgeber. Von Beginn an zeigten die Junghaie, dass sie die Partie gewinnen wollten und gingen in den ersten 10 Sekunden mit 1:0 in Führung. Nach der ersten Halbzeit leuchtete ein 4:1 für Köln auf der Anzeigetafel. Ähnlich druckvoll ging es in die zweite Hälfte, wodurch die Führung bis zum Spielende auf 6:2 ausgebaut werden konnte.

Im zweiten Spiel war der Gegner die favorisierten Pinguine. Ein gutes Spiel mit einem Chancenübergewicht für die Pinguine ging dank unserem Torhüter mit 1:1 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit schossen die Junghaie den vermeintlichen Führungstreffer, der leider nicht anerkannt wurde. Wenige Minuten vor Schluss nutzten die Krefelder dann eine Unachtsamkeit der Kölner Defensive zum 2:1 Siegtreffer.

Im letzten Spiel des Tages gewannen die Pinguine beide Halbzeiten gegen die Young Roosters klar und holten sich somit den Turniersieg vor den Junghaien.

Am nächsten Wochenende steht für die B-Mannschaft ein Heimturnier an, die A-Mannschaft fährt zum DEL Cup nach Augsburg, wo die Gruppengegner Nürnberg, Wolfsburg, Landshut und Augsburg heißen werden.

Frauen 1b - Landesliga NRW

Sa. 02.02. – Ratinger Ice Aliens vs. Frauen 1b  (1:2/2:0/0:0)

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/seiten/pmProjekt/.standard/index2.php?XHM=PMPROJEKT_D2

Frauen 1c - Bezirksliga NRW

So. 03.02. – Frauen 1c vs EJ Kassel (1:3/0:4/3:3)

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/seiten/pmProjekt/.standard/index2.php?XHM=PMPROJEKT_D2


zurück